2014/08/26

buon giorno {teil 2}

11 Kommentare
Hier ist Part 2 meiner buon giornos in Italien :D Die Fotos sind aus Pisa, einer Stadt, die eigentlich ganz hübsch ist (es gibt aber hübschere), aber schon um 10 Uhr morgens hoffnungslos überlaufen ist. 
ehrlich jetzt, wann soll man da ungestört hinfahren? Um 4 Uhr morgens(nachts)?!
Wer von euch war schon mal in Pisa und wie war euer Eindruck so? :)

Wer's noch nicht von euch Kartöffelchen getan hat, sollte jetzt besser sofort unten bei meiner Umfrage abstimmen, ansonsten wird sich diese komische Gruselgeschichte mit dem creepy Mädchen, das nachts an eurem Bett mit nem Messer steht, hundertprozentig für euch bewahrheiten!! 
:'D

Laura xx

2014/08/25

back to school with me {the 5 steps to success}

2 Kommentare
Joa, also ich habe irgendwie so mein Problem mit Schülerkalendern bzw. mit deren DESIGN. Ich habe die bisherigen Jahre zwar irgendwie nichts dagegen unternommen, aber so richtig zufrieden war ich bisher mit keinem. Ich mag das "Innenleben" der Kalender von Brunnen, aber dann auch nur die, wo man eine ganze Seite pro Tag hat. Ich schreibe wohl zu viel hahaha :'D Leider sahen die von Brunnen dieses Jahr aber überhaupt nicht geil aus und ich hatte eh vor, irgendeine Art von 'back to school'-Post für euch zu machen und als ich dann das super süße Video HIER geschaut habe, juckte es mich irgendwie doch in den Fingern und es eignete sich perfekt als back to school-Thema.
Also bin ich heute losgestratzt und habe ein bisschen Material gekauft und präsentiere euch nun meinen selbstgestalteten Kalender inkl. den 5 STEPS TO SUCCESS (= Wie kriege ich auch so was hin?!)  :)

Als erstes braucht ihr unbedingt:
einen Kalender eurer Wahl (meiner war ohne Spiralbindung) + Papier zum Einwickeln eurer Wahl + Tesafilm + Schere + Lineal
... der Rest ist nicht Pflicht, aber wenn ihr so'n paar gestalterische Goodies anbringen wollt, solltet ihr die natürlich auch parat haben.

Für die visuelle Unterstützung meiner vermutlich teilweise etwas verwirrenden Erklärungen gibt es Fotoooos!
Und DIESE Seite hat mir für das Falten ebenfalls geholfen.
Das hier ist das gute Stück, das im Folgenden von mir (verunstaltet) wird. Es ist vom Design jetzt noch nicht sooo mega schlimm, aber mein Ding ist es trotzdem nicht :D

Als erstes schneidet ihr euer Papier zurecht. Der Kalender sollte aufgeschlagen an allen Seiten noch so 2-4cm Papierrand haben (wie man auf dem obigen Foto hoffentlich erkennen kann!)
Bezüglich des Papiers: Ich habe mich für stinknormales Geschenkpapier entschieden, mit so einem ganz witzigen Hahnentrittmuster in hellgrün. Ist mal was anderes, fand ich, und noch schlicht genug, um anderen Kram draufzukleben. 

Ihr wickelt das Papier schon mal locker um euren Kalender. War bei mir ein bisschen tricky, aber gut, ich habe jetzt auch nicht wirklich Erfahrung im Büchereinbinden :)
Dann schneidet ihr oben und unten und hinten und vorne einmal so schräg zum Buchrücken hin und könnt das Papier dann wieder vom Buch abnehmen.

Dann sollte euer Papier ungefähr wie da oben aussehen, nachdem ihr diese eingeschnittenen Stücke so nach innen gefaltet habt. Die können dann den Buchrücken am Ende noch zusätzlich schützen. 

Jetzt müsst ihr das Ganze nur noch wieder ums Buch legen und dann die Seiten ordentlich nach innen falten und mit Tesa festbacken.
So sieht das auf der Innenseite aus:
Und das war auch schon der komplizierte Teil und keine Panik auf der Titanic, wenn das Falten nicht so auf Anhieb klappt. Macht es einfach ganz vorsichtig, damit das Papier ganz bleibt und dann geht das auch nach ein bisschen sorgfältigem Arbeiten. 
Jetzt kommt der spaßige Teil und der sieht folgendermaßen aus:

Euer Kalender kann jetzt beklebt, beschrieben, bemalt oder einfach in Ruhe gelassen werden. 
Ich hab' nur ein paar Buchstaben (Sticker aus der Buchhandlung) am Buchrücken befestigt, die obere Kante des Kalenders mit einem süßen Tape verziert und dann aus farbigem Papier eine fancy Gedankenblase ausgeschnitten. Mehr brauch' ich da nicht drauf :)

Und ja, da ich es natürlich doch noch komplizierter brauche, habe ich mein Baby noch mit selbstklebender Klarsichtbuchbindefolie (what a word! ...das ich erfunden hab) eingeschlagen, nur zur Sicherheit, damit alles so bleibt, wie es ist. Da war ich leider mit beiden Händen beschäftigt, da gibt's keine Bilder zu, aber die Anleitung war eh auf der Schutzfolie der Klarsichtfolie aufgedruckt, also gibt's da theoretisch kein Problem :P 
Das war's dann aber auch schon. Schaut ihn euch an, meinen neuen treuen Begleiter!


Ich hoffe, ihr konntet mit diesem kleinen DIY ein bisschen was anfangen und schreibt mir mal unbedingt, ob ihr eure Kalender auch verziert habt!
Irgendwie hat's ja schon Spaß gemacht, also könnte das die nächsten Jahre wieder was werden bei mir :D
Und wollt ihr noch mehr von mir lesen zum Thema back to school? Irgendwelche Lerntipps etc.? 
Wie sagt man doch so schön in der Youtuberszene: Comment below and subscribe 


2014/08/24

buon giorno {teil 1}

8 Kommentare
In einem (kreativen) Geistesblitz habe ich diese kleine Serie für euch kreiert! 
In den Ferien durfte ich zwei Wochen im wunderschönen Italien verbringen und Fotos wurden natürlich Massen gemacht.
Ich habe jetzt so Korinthenkacker-like meine Schönsten ausgesucht und zeige sie euch in meiner Italia-Serie BUON GIORNO... Schließlich waren das alles gute Tage, die ich dort verbracht habe :D
Teil 1 beinhaltet meine Fotos aus Lucca, einer wirklich hübschen Stadt, die wir quasi noch im Morgengrauen besucht haben. Darum auch so wenig Menschen auf den Bildern, hahaha
Demnächst folgen Teile über meine buon giornos in Volterra, Pisa, Siena und San Gimignano. 

Ähm ja, ich möchte euch wiederholt auf meine kleine Umfrage unten am Seitenende aufmerksam machen, immer schön abstimmen bitteeee! 
Und ansonsten genießt dieses wertvolle Wochenende, denn ich muss morgen wieder in die Schule und einige von euch garantiert auch. 
Laura xxx