2014/07/27

so messed up

Kommentare:
Hey meine liebsten Follower :)
Ich weiß, ich habe lange nichts mehr von mir hören lassen, ich lasse diese Entschuldigungsreden gleich beiseite.

Das Bloggen, habe ich festgestellt, macht mir zurzeit nicht mehr ganz so viel Spaß wie früher. Ich kann nicht genau sagen, woran es liegt, weil ich immer noch so so gerne fotografiere und ich es sowieso liebe, an meinem Blogdesign herumzubasteln.

Aber mit dem Führen eines Blogs wird das Ganze so schnell zu einem Zwang und einer Pflicht, seinen Lesern regelmäßig etwas Neues, Interessantes zu liefern. Ich followe vielen anderen Blogs und bin jedes Mal so beeindruckt von deren coolen Ideen und denke gleichzeitig, dass mein Blog einfach nur langweilig anzugucken ist. Ich habe in letzter Zeit immer nur Fotos mit belanglosen Texten gepostet, anstatt mir mal die Mühe zu machen und irgendwas auf die Beine zu stellen. Ich bin vielleicht etwas selbstkritisch in solchen Dingen, das braucht ihr mir nicht unter die Nase zu reiben.
Ich weiß nicht, wie andere Blogger die Zeit finden, so viele kreative Dinge umzusetzen, aber ich persönlich habe da in letzter Zeit wohl auch einfach andere Prioritäten gesetzt.

Ich bin mir ehrlich gesagt noch nicht sicher, wie es mit meinem Blog in den kommenden Monaten weitergehen wird. Ich mag es, meine Bilder mit anderen zu teilen, aber für mehr bin ich oftmals einfach zu faul oder zu unkreativ (und viel zu selbstkritisch).

Auch habe ich das Gefühl, dass ich in der letzten Zeit einfach nicht mehr in der Lage war, mich weiterzuentwickeln. Zwischen dem Start meines Blogs 2011 und jetzt, 2014, ist eine lange Zeit vergangen und ich habe einen riesigen Sprung gemacht, auf den ich sehr stolz bin. Nur jetzt habe ich mich so festgetreten, die Ideen fehlen und mir ist ein wenig die Lust vergangen.
Hatten manche von euch auch schon solche Phasen? Und wie habt ihr die durchgestanden? :(
Es tut mir so leid, denn ich weiß, dass es einige wenige gibt, die meinen Blog regelmäßig checken und mich hier schon lange nicht mehr aktiv gesehen haben.

Vielleicht muss ich einfach mal eine richtige offizielle (hahaha) Blogpause einlegen und wer weiß, eventuell ist es danach Zeit für einen Neustart.
Das ist jetzt nicht das Ende von A GIRL, A BLOG (zumindest hoffe ich das), aber irgendwie ist das Bloggen momentan einfach eine Pflicht für mich geworden, die dauernd in meinem Hinterkopf danach verlangt, erfüllt zu werden und auf diese Art möchte ich das Bloggen nicht ausführen.
Ich hoffe, ihr versteht das.

 Damit dieser Post aber nicht ganz bilderlos bleibt und weil ich diese Bilder eh gerne mit euch teilen möchte, kommen hier ein paar Eindrücke aus Köln, eine Stadt, in der ich vorher noch nie war, aber jetzt vier Nächte dort bei einer Freundin verbracht habe, die ich in Neuseeland kennengelernt hatte. Es war eine richtig gute Zeit und wir hatten viel zu beschnacken :D

Bis dahin, meine Lieben :)
Ich werde mal sehen, wann ich mich wieder melde. Bald geht es jedenfalls endlich in den Urlaub und ich genieße die Ferien!


2014/06/15

geburtstagsgeschenke und anderer krams

Kommentare:
Hier ist endlich ein kleiner Geburtstagspost, wenn auch nicht richtig haha :D Das sind nicht alles Geschenke auf den Fotos, sondern auch einfach so Sachen, die mir vor die Nase gekommen sind. Es gab unter anderem Parfüm (ich liiiiiebe es ), Musik, endlich ein vernünftiges Stimmgerät für noch mehr Musik, Schminkpinsel, Erinnerungen, Unmengen an Nagellack und meinen momentanen Lieblingsbegleiter: Ein Fjällraven Kanken in frostgreen :) Er wird so häufig genutzt von mir zurzeit, so geil finde ich ihn :p 
Und dann natürlich mein liebstes Objektiv, das Micro Nikkor 40mm. Top! 
Babyöl ist einfach Beschte für geschundene Hände und ich bin so in Ferienstimmung. Noch zwei Klausuren und ein Referat, dann ist es endlich überstanden. Und natürlich noch ein Fotoprojekt für Kunst.. irgendjemand Ideen? :/ 
Ich drück' euch, Vorfreude auf das Spiel morgen!!